ROSANA Ayurvedarezepte

Veganes Erdbeerherz

von Eva Kieckhäfer

Zutaten für den Teig (reicht für eine 26 cm Form) :

  • 300 g Rohrohrzucker
  • 250 g Sojajoghurt, Zitrone oder Vanillegeschmack
  • 125 ml Kokosöl (flüssig)
  • Zitronensaft über Zitrone
  • 3 Tl Zitronenabrieb
  • 300 g Mehl (Dinkel)
  • Vanille, eine Prise Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 500 ml Mandelmilch
  • 3 El Rohrohrzucker
  • 1 Pck Vanillepudding
  • Vanille, Rosenwasser, Kardamom

Zubereitung​

Für den Teig zuerst alle flüssigen Zutaten miteinander verrühren.
Dann den Zucker zugeben und zum Schluss das Mehl kurz unterrühren. Den Boden einer Springform, 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig einfüllen. Bei 180 Grad ca 30 bis 40 Minuten backen.

Währenddessen die Füllung zubereiten. Dazu die Mandelmilch mit dem Zucker und den Gewürzen aufkochen, zuvor jedoch ein paar Löffel Flüssigkeit abnehmen und mit dem Puddingpulver verrühren.
Den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten.

Dann wird der abgekühlte Boden in der Mitte durchgeschnitten und ca 3/4 des noch warmen Puddings eingefüllt. Nun wird der zweite Boden darauf gelegt und der restliche Pudding auf dem Boden verteilt. Am besten lässt man dazu den Tortenring um den Boden.
Zum Schluss kann man den Kuchen zu einem Herz zuschneiden und mit Erdbeeren oder anderen Beeren verzieren. Auch essbare Blumen, wie Rosen, Veilchen oder Gänseblümchen sehen als Dekoration sehr hübsch aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Filter by
Post Page
Ayurveda Rezepte Meditation Ayurveda
Sort by

Frühlingsmenü von unserem Köcheteam

Frühlingsmenü von unserem Ayurveda Köcheteam

999

Rosana Interdisziplinäre Post Chemo Kur Vastugarten

Frühlingserwachen

Um gesund zu bleiben oder zu werden, braucht es die Wahrnehmung unserer Befindlichkeit. Diese Achtsamkeit hilft uns den Kontakt zu uns selbst wiederzufinden und trägt somit zur ganzheitlichen Gesundung bei.

998

RoSana Kurzentrum Parkanlage

Frühlingszeit ist Panchakarma Zeit

Das Frühjahr ist neben dem Herbst die bevorzugte Zeit zum Entschlacken und eine Panchakarmakur zu machen, zum Ausgleich der Doshas, jetzt speziell des Kaphadoshas.

997