Sie wünschen eine individuelle Beratung? Rufen Sie uns an: +49 8031 901090
Svedana-Banner-Schweiß
AYURVEDISCHE ANWENDUNGEN TEIL 6

Swedana – befreiendes Schwitzen

Der Prozess des Schwitzens nimmt im Ayurveda einen besonderen Stellenwert ein: Muskeln entspannen sich und der Körper wird entgiftet. »Sweda« ist Sanskrit und bedeutet »schwitzen«, während »Bashpa« mit Dampf übersetzt wird. Bashpa Swedana ist demnach eine ayurvedische Methode, bei der mithilfe von Dampf aus medizinischen Kräuterabkochungen die Schweißproduktion in Gang gesetzt wird. Im Rahmen einer Ayurveda-Kur im RoSana werden Sie diese wohltuende Behandlung kennenlernen.

Was bewirkt Swedana?

Während einer Swedana-Anwendung werden Ama, also Giftstoffe, die tief im Körper festsitzen, freigesetzt und ausgeschieden. Durch die Gefäßerweiterung lockern sich Muskelverspannungen und Energieleitbahnen werden frei. Aufgrund seines Agni (Feuer)-Prinzips gleicht Swedana zudem das Kapha- und Vata-Dosha aus und spendet dem Körper Feuchtigkeit. Zur Vorbereitung auf eine Panchakarma-Kur ist Swedana unerlässlich, da es den gesamten Organismus gut auf die weiteren Behandlungen einstimmt. Es kann aber auch als wohltuende, eigenständige Anwendung eingesetzt werden. Ebenso ist die partielle Behandlung eines Körperteils je nach Beschwerdebild möglich.

Swedana-Mann-schwitzt
Panchakarma-Kuren 7 Tage

Panchakarma-Kuren IM ROSANA

Mit unseren medizinisch begleiteten Panchakarma-Kuren können Sie das natürliche Gleichgewicht Ihrer Doshas wiederherstellen und somit viele Zivilisationskrankheiten vorbeugen.

Zu unseren Panchakarma-Kuren »

Wann ist Swedana das Richtige?

Swedana setzt in unserem Körper vieles in Gang, was ihm zu mehr Energie und Beweglichkeit verhilft: Es verbessert die Blutzirkulation, entgiftet, hilft bei der Gewichtskontrolle und gleicht überschüssige Doshas aus. Zudem verbessert es durch seine schleimlösende Wirkung auch den Stoffwechsel und die Atmung. Zu beobachten ist ebenfalls eine Steigerung des Appetits bei gleichzeitiger Reduzierung von Stress und Müdigkeit. Und zu guter Letzt, macht Swedana die Haut wieder geschmeidig, da die pflanzlichen Öle während der Anwendung tief in sie einziehen können.

Eine besondere Wohltat ist Swedana bei schmerzhaften Gelenken aufgrund von Arthritis oder neuromuskulären Störungen – auch Ischias, Rückenschmerzen, Husten, asthmatische Beschwerden oder Verstopfung erfahren Linderung.

Nur eingeschränkt geeignet ist Swedana allerdings während einer Schwangerschaft, bei Herzkrankheiten, Anämie, Schwindel oder Blutungsstörungen. Hier ist eine genaue Absprache mit unserem/ unserer Ayurveda-Spezialist*in im Vorfeld notwendig.

Die Formen von Swedana

Die Varianten von Swedana sind unterschiedlich, Ziel ist es jedoch immer, einen Entgiftungsprozess durch Schwitzen in Gang zu setzen. Im RoSana bieten wir verschiedene Formen von Swedana an, die je nach Beschwerdebild eingesetzt werden. Bei Bashpa Swedana kommt Kräuterdampf in einer geschlossenen Box zum Einsatz – diese Variante ist mit einer vorhergehenden Ganzkörper-Ölmassage am effektivsten. Nach einigen Minuten des Schwitzens und einer anschließenden warmen Dusche ist bereits die wohltuende Wirkung spürbar. Bei Avagaha Swedana wird ein Teil des Körpers in Kräuteressenzen getaucht, die das Schwitzen anregen. Möglich ist auch eine Ganzkörperanwendung im Wannenbad bei konstant gehaltener Temperatur. Besonders bei Rückenschmerzen, Hämorrhoiden oder Harnblasenentzündungen ist diese ayurvedische Behandlung wirksam.

Auch folgende Behandlungen zählen zu Swedana: Pinda Sweda/ Kizhi ist eine Stempelhandlung mit ausgewählten Kräutern, die auch partiell angewendet werden kann. Hier stellen wir Ihnen diese besondere Form genauer vor. Bei Pizhichil, dem königlichen Guss, wird warmes Öl über den gesamten Körper gegossen; darüber können Sie an dieser Stelle mehr erfahren. Dhanyamladhara ist wiederum ein ayurvedischer Kräuterwasserguss, der rhythmisch und synchron erfolgt.

Swedana-Blumen

Swedana im RoSana

Unsere Ayurveda-Experten im RoSana setzen die Swedana-Variante im Rahmen einer ayurvedischen Kur ein, die auf Ihr Beschwerdebild zugeschnitten ist. Zudem ist die Zusammenstellung der verwendeten Kräuter bei uns immer genau auf die Bedürfnisse des Gastes abgestimmt – hier können Sie mehr darüber erfahren. Auf diese Weise erfahren unsere Gäste nicht nur eine entspannende, sondern auch lindernde Wirkung.

 

Dr. Sharmili Mehar Madishetty (B.A.M.S)
Ayurveda

4. November 2020 | Ayurveda
Pizhichil Der königliche Guss
Eine der intensivsten Anwendungen im Ayurveda ist der Ganzkörperölguss Pizhichil. Hier treffen gleich zwei Wirkungsweisen der indischen Heilkunst zusammen und entfalten ihr wohltuendes Potential: Öl und Wärme (Snehana/ Swedana).
Zum Artikel »
12. April 2017 | Psychotherapie
Berührungen – Nahrung für die Seele
Wir Menschen brauchen achtsame Berührung, nicht nur die verspannten Muskeln, auch die Seele weitet sich und atmet auf, sobald wir auf eine heilsame Weise berührt werden.
Zum Artikel »
26. November 2020 | Ayurveda
Doshas – die Funktionsprinzipien des Ayurveda
Die Balance unserer Doshas ist nicht nur für das physische Wohlbefinden von immenser Bedeutung – Ayurveda betrachtet den Menschen immer als ganzheitliches Individuum, bei dem Körper, Lebensenergie, Geist und Seele untrennbar miteinander verbunden sind.
Zum Artikel »
4. February 2022 | Ayurveda
Kräuter und Gewürze im Ayurveda
Die über Jahrhunderte überlieferte Pflanzenheilkunde spielt im Ayurveda eine wichtige Rolle. Aus diesem uralten Erfahrungsschatz schöpfen wir auch im RoSana.
Zum Artikel »
9. April 2021 | Gesundheitstipps
Ayurveda gegen Allergien
Es ist nicht zu leugnen: Immer mehr Menschen leiden unter Allergien, die sich in vielerlei Ausprägungen bemerkbar machen. Auch für Allergiker kann eine gezielte Ayurveda-Behandlung für Linderung sorgen – wir möchten dieses Thema für Sie näher beleuchten.
Zum Artikel »
16. April 2019 | Psychotherapie
Waldbaden mit Achtsamkeit
Das Waldbaden ist ein Element der Klimatherapie, welches gezielt für präventive und therapeutische, aber auch rehabilitative Zwecke eingesetzt werden kann.
Zum Artikel »