Sie wünschen eine individuelle Beratung? Rufen Sie uns an: +49 8031 901090
Rosana Pzhichil Ayurveda Anwendung
AYURVEDISCHE ANWENDUNGEN – TEIL 2

Pizhichil
Der königliche Guss

Eine der intensivsten Anwendungen im Ayurveda ist der Ganzkörperölguss Pizhichil. Hier treffen gleich zwei Wirkungsweisen der indischen Heilkunst zusammen und entfalten ihr wohltuendes Potential: Öl und Wärme (Snehana/ Swedana).

Diese äußerst beruhigende Ayurveda-Anwendung, die das Immunsystem stärkt und die Durchblutung des gesamten Körpers anregt, trägt dabei zu Recht den Beinamen »königlicher Guss« – kommen hier doch gleich mehrere Liter hochwertige, medizinische Öle zum Einsatz, die von zwei Therapeuten gleichzeitig aufgetragen werden.

Über die heilsame Wirkung unsere Kräuteröle Dhanwantharam Tailam, Praphanjanabanam Tailam sowie Sahacharadi Tailam
erfahren Sie in unserem Blog-Beitrag “Öle im Ayurveda” mehr. »

Panchakarma-Kuren 10 Tage

PANCHAKarma-Kuren IM ROSANA

Die Pachakarma-Kur ist das Herzstück in der Ayurveda-Medizin und sorgt für eine gründliche Reinigung von Körper, Geist und Seele. Mit unseren medizinisch begleiteten Panchakarma-Kuren können Sie das natürliche Gleichgewicht Ihrer Doshas wiederherstellen und somit viele Zivilisationskrankheiten vorbeugen. Lernen Sie unser Angebot an authentischen Panchkarma-Kuren kennen »

Pizhichil
und seine Wirkung

So wohltuend der königliche Guss ist, so kraftvoll ist auch sein heilendes Potential: Für Pizhichil werden Tücher mit warmen Kräuterölen getränkt und langsam über dem Körper ausgewrungen. Das anschließende rhythmische Einmassieren sorgt im Zusammenspiel mit der Wärmewirkung für tiefgehende Entspannung und regt zugleich die Schweißproduktion an, um Giftstoffe aus dem Körper zu leiten. So kann diese intensive ayurvedische Behandlung zum einen gute Ergebnisse bei körperlichen Beschwerden wie Gelenkrheumatismus, Rückenschmerzen oder Gelenkentzündungen erzielen, zum anderen wird durch die vierhändige Massage auch der Geist von Ballast befreit – Angstzustände, Burn-Out-Syndrome oder depressive Verstimmungen werden damit gelindert. Darüber hinaus unterstützt diese Anwendung die Muskelentwicklung und wirkt Nervenstörungen entgegen. Und auch die Haut, die als Ausscheidungsorgan sehr gefordert ist, erfährt mit Pizhichil eine nährende Unterstützung: Sie erscheint nach der Anwendung durch die verbesserte Durchblutung sichtbar straffer und verjüngt.

Pizhichil kann
sehr gute Ergebnisse bei
körperlichen Beschwerden
wie Gelenkrheumatismus,
Rückenschmerzen und
Gelenkentzündungen erzielen.

Pizhichil – Anwendung Panchakarma-Kuren

Pizhichil
als Ayurveda-Baustein

Der königliche Guss kann als Baustein einer individuell abstimmten Ayurveda-Kur seine Wirkung am besten entfalten. Bei RoSana ist Pizhichil daher wertvoller Bestandteil der Intensiv-Panchakarma-Kur: Vor dieser Anwendung wurde der Körper bereits intensiv gereinigt und ist bereit, die heilende Kraft der Kräuteröle aufzunehmen. Der Entgiftungsprozess setzt sich während des königlichen Gusses fort, zugleich wird durch das therapeutische Einwirken auf die Energiezentren schon eine Regeneration von Haut und Muskeln eingeleitet.
Mehr zum Ablauf einer Intensiv-Panchakarma-Kur erfahren Sie hier. »

Im ersten Teil unserer Reihe über Ayurvedische Anwendungen stellen wir Ihnen
Nasya – Behandlungen über die Nase vor. »

Dr. Sharmili Mehar Madishetty (B.A.M.S)
Ayurveda

20. April 2020 | Ayurveda
Nasya – Behandlung über die Nase
Die Reinigungsbehandlung über die Nase ist fester Bestandteil einer ayurvedischen Therapie bei vielen Beschwerden.
Zum Artikel »
15. Dezember 2020 | Ayurveda
Mit Shirodhara zu Tiefenentspannung
Shirodhara leitet sich von den beiden Sanskrit-Wörtern Shiro (Kopf) und Dhara (Fluss) ab, was bereits sehr bildlich den Ablauf dieser Ayurveda-Anwendung vor Augen führt: Ein kontinuierlich warmer Öl-Strom wird über die Stirn gegossen, um tiefgehende Entspannung und Wohlbefinden zu erzeugen. Dieser tiefgreifende Einfluss auf das Nervensystem induziert einen entspannten Bewusstseinszustand, der zu innerem Gleichgewicht führt.
Zum Artikel »
22. Februar 2021 | Ayurveda
Abhyanga für ein gesundes Leben
Abhyanga zählt im Ayurveda zu den sogenannten täglichen Routinen und wirkt sich als Massageanwendung mit Kräuterölen auf das ganzheitliche Befinden aus. Ob als Einzeltherapie oder als vorbereitende Therapie vor einer Panchakarma-Kur: Abhyanga ist ein wichtiges Instrument der Gesunderhaltung.
Zum Artikel »
15. November 2019 | Ayurveda
Rheuma – Behandlung mit Ayurveda
Unter „Rheuma“ verstehen wir eine ganze Gruppe von chronischen Krankheiten, bei denen ein entzündlicher Prozess an den Gelenken besteht. Aus Sicht der konventionellen Medizin handelt es sich meist um eine Autoimmunerkrankung mit Antikörperbildung gegen Gelenkstrukturen.
Zum Artikel »
25. Februar 2021 | Gesundheitstipps
10 Tipps gegen Frieren – Ayurveda hält Sie warm
Gerade in der Übergangszeit von Winter auf Frühjahr mit zum Teil großen Temperaturschwankungen kommen wir leicht ins Frösteln. Hier sind unsere 10 Tipps gegen Frieren und für ein wohliges Aufwärmen:
Zum Artikel »
15. November 2019 | Gesundheitstipps
Gewürze im Herbst – Rezepte und Tipps
Vor allem im Herbst können verschiedene Gewürze helfen, ihre Gesundheit zu verbessern und typische Beschwerden wie beispielsweise Kopfschmerzen lindern.
Zum Artikel »