Sie wünschen eine individuelle Beratung? Rufen Sie uns an: +49 8031 901090
RoSana Ayurvedarezept

Gestärkt in den Herbst:
Sämige Maronen-Apfel-Suppe 

Es wird spürbar kälter, das Wetter wechselhafter und die ersten Herbststürme sind da: Damit wird es wieder einmal Zeit, seine Abwehrkräfte kräftig zu mobilisieren und für innere Wärme zu sorgen. Im Ayurveda ist Herbstzeit zugleich Vata-Zeit: Wenn dieses wichtige Dosha in Balance ist, spüren wir Energie, haben viel Antrieb und sind kreativ. Beste Voraussetzungen, um sich gegen den Herbst-Blues zu stemmen! Was Vata für Körper, Geist und Seele darüber hinaus bedeutet, erfahren Sie in diesem informativen Blog-Beitrag.

Maronen

Die Wahl der richtigen Lebensmittel

Was können wir aber tun, um unser Vata ins Gleichgewicht zu bringen? Saftige, nährende, warme und leicht verdauliche Lebensmittel sollten dafür auf dem Speiseplan stehen, die uns ohnehin an windig-kalten Tagen guttun. Darüber hinaus empfiehlt die Lehre von Ayurveda immer Obst- und Gemüsesorten, die regional und zur jeweiligen Jahreszeit wachsen. Gleich zwei stärkende Herbst-Zutaten finden sich im folgenden Rezept: Äpfel und Maronen. Beide besänftigen das Vata- und Pitta-Dosha, indem sie die Nerven (Vata) beruhigen und einen Säureüberschuss (Pitta) im Körper ausgleichen.

Sämige Maronen-Apfel-Suppe

Ein  ayurvedisches Rezept von Eva Kieckhäfer für 2 Personen

Schneiden Sie zunächst die Zwiebel, den Knoblauch, den Apfel und die Karotte in kleine Stücke und stellen Sie die Gewürze bereit. Erhitzen Sie das Ghee in einem Topf und rösten Sie alle Gewürze bis auf den Muskat an. Nun kommen Knoblauch und Zwiebel hinzu – diese dürfen kurz mitanschwitzen. Schließlich geben Sie die Maronen, die Karotte und den Apfel in den Topf, löschen das Ganze mit Gemüsebrühe ab und kochen alles gar. Pürieren Sie anschließend die Suppe, gießen die Mandelmilch hinzu und schmecken Sie nach Belieben mit Muskat, Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab. Garniert wird die feine Suppe mit frischem Thymian. 

 

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Apfel
  • 1 Karotte
  • 1 EL Ghee
  • 1 Zimtstange
  • 3 Nelken
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 250 g vorgekochte Maronen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Mandelmilch
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Zitronensaft
  • frischer Thymian

Eva Kieckhäfer
Konditormeisterin, Ayurveda-Köchin

7. Mai 2020 | Ayurveda Rezepte
Wildkräutersuppe
Rezept für eine ayurvedische Frühlingssuppe mit Wildkräutern und Kokosmilch.
Zum Artikel »
2. Mai 2016 | Ayurveda Rezepte
Ayurvedische Brennnesselsuppe
Ayurvedische Brennesselsuppe mit Knollensellerie, Fenchel, Pastinake, Kartoffeln und Kokosmilch – ein Frühlingsrezept.
Zum Artikel »
26. November 2020 | Ayurveda Rezepte
Winterzeit ist Suppenzeit
Mit unseren ayurvedischen Rezepten tun Sie Ihrem Immunsystem etwas Gutes: Linsen-Gemüse-Eintopf, Kürbis-Topinambur-, Sellerie- und Gerstensuppe.
Zum Artikel »
15. März 2022 | Ayurveda Rezepte
Die ayurvedische Mungbohnensuppe
In der Schale der Mungbohne stecken Enzyme, die den Darm entgiften. Regelmäßig im Speiseplan integriert, ist also mit ihr eine stetige Entgiftung möglich, was zu gestärkten Abwehrkräften und einer besseren Aufnahme wichtiger Nährstoffe führt.
Zum Artikel »
8. Dezember 2022 | Ayurveda Rezepte
Ayurvedisches Silvester Menü
Das alte Jahr ausklingen lassen, das neue mit guten Vorsätzen und viel Elan begrüßen: Genießen Sie am Silvesterabend doch unser ayurvedisches Drei-Gänge-Menü und verabschieden Sie so gesund und genussvoll die vergangenen zwölf Monate.
Zum Artikel »
9. Dezember 2021 | Ayurveda Rezepte
Ayurvedisches Wintermenü 2021
Drei Gänge mit feinen Aromen bescheren ein Fest für Körper, Geist und Seele: Rote-Bete Carpaccio mit Rucola und Paneer, Hirsebratlinge mit Feldsalat und Kokosdip sowie vegane Maronen-Creme.
Zum Artikel »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner