Seite wählen
RoSana Gesundheitstipps

Tipps für den Urlaub

 

Wir möchten, dass Sie Ihren Urlaub, oft mit Reisen verbunden, genießen können. Unser Ayurvedaexperte Dr. Arun Pavithran (B.A.M.S.), Dr.med. Ulf Riker und HP Sören Gutschmidt geben Ihnen wertvolle Tipps, die Sie leicht im Urlaub anwenden können, wenn es zu den urlaubstypischen Beschwerden kommt.

Wichtig! „Die Empfehlungen sollen im konkreten Krankheitsfall nicht den Besuch eines Arztes ersetzen, wenn dies auf Grund der Umstände möglich ist“!

Reisen gehen oft einher mit Verstopfung oder bei unverträglichem Essen mit Durchfällen. Hausrezepte aus dem Ayurveda von Dr. Arun Pavitharn (B.A.M.S.) können hilfreich sein, die Zutaten sind, je nachdem, wo Sie im Urlaub sind, leicht zu beschaffen.

 

Bei Verstopfung im Urlaub

 

  • Die Zufuhr von Ballaststoffen erhöhen, besonders Obst und gekochtes Gemüse.
  • Hilfreich ist auch ein Apfel oder eine Banane täglich. Bananen sollten reif sein.
  • Trinken Sie 7 bis 8 Gläser Wasser am Tag, am besten lauwarm.
  • Versuchen Sie, am Vormittag eine Suppe zu sich zu nehmen, bevorzugt mit Spinat oder Tomate.
  • Gehen Sie regelmäßig morgens und abends 20 bis 30 Minuten spazieren.
  • Essen Sie gleich nach dem Aufstehen 3 bis 4 über Nacht eingeweichte Trockenfeigen. Die übrige Flüssigkeit vom Einweichen bitte auch trinken.
  • Träufeln Sie Kindern vor dem Schlafengehen 3 bis 4 Tropfen lauwarmes Rizinusöl in den Bauchnabel. Dies hilft am nächsten Morgen, den Verdauungstrakt bei Kindern anzuregen (gilt für Kinder von 1 bis 3 Jahren).
  • Obst- und Pflaumensaft sind ebenfalls sehr effektiv bei Verstopfung.
  • Kochen sie einen Esslöffel voll Leinsamen in einer Tasse Wasser für 2 bis 3 Minuten, lassen Sie es etwas abkühlen und trinken Sie das Wasser mit den Leinsamen.

 

Bei Durchfällen auf der Reise

 

  • Schwarzer Tee mit Zitronensaft 2 bis 3 x täglich.
  • Mixen Sie ½ Teelöffel Fenchelpulver mit ½ Teelöffel Ingwerpulver. Kauen Sie diese Mischung 2 bis 3x täglich.
  • Mischen Sie 1 Teelöffel Ghee, ¼ Teelöffel Ingwerpulver, ¼ Teelöffel Roh-Rohrzucker. Nehmen Sie diese Mixtur 2 bis 3 x täglich für 3 Tage zu sich.
  • Gekochter Reis mit Joghurt: Beginnen Sie mit einer Tasse gekochtem Basmati Reis. Fügen Sie 1 Teelöffel Ghee und ¼ Tasse Naturjoghurt hinzu. Verrühren und essen.

 

Reiseapotheke „ to go“ bzw. „to travel“

Dr. med. Ulf Riker hat eine minimale Reiseapotheke „ to go“ bzw. „to travel“ zusammengestellt, damit Sie im Urlaub für Notfälle gewappnet sind: 

  • Bei Reisen in Gebiete, in denen die „Sauberkeit“ von Nahrungsmitteln zweifelhaft ist und hässliche Durchfälle drohen könnten: prophylaktisch Okubaka D 6 Tbl. , ggf. mehrfach am Tag ein Tablettchen lutschen
  • Brechdurchfall: wenn ausgeprägte Symptomatik mit rascher körperlicher Schwächung im Vordergrund stehen > Arsenicum album C 30 , 3-4 Globuli; falls eher die Kreislaufschwäche durch Flüssigkeitsverluste im Vordergrund ist > Veratrum Album C 30
  • Reisediarrhoen lassen sich auch durch Perenterol forte Kapseln ( 2×1 / Tag) dämpfen; Einnahme beenden, sobald der Stuhl wieder fester wird, sonst droht ggf. Übergang in Verstopfung!
  • Elektrolyt-Verluste durch Diarrhöen oder massives Schwitzen in feuchtheißem Klima  lassen sich durch Elektrolyt-Konzentrate ausgleichen > z.B. Elotrans 1-2 Btl. / Tag in Wasser oder Saft
  • Um ggf. einen Rückflug mit massivem Durchfall besser zu überstehen: Diarrhö lässt sich – notfallmäßig– durch Imodium akut stoppen; rezeptpflichtig! Es gibt Schmelz-Tabletten, die man nicht schlucken muss und die rasch wirken: Imodium akut lingual.
  • Bei Verletzungen mit Blutung ins Gewebe oder nach außen: Arnika C 200, 3 -4 Globulin im Mund zergehen lassen
  • Schmerzmittel für „alle Fälle“: Ibuprofen 400 oder 600 mg. (rezeptpflichtig)
  • Antibiotikum für Reisen in Regionen mit schlechter medizinischer Infrastruktur (für Ausnahmefälle – rezeptpflichtig!); bitte mit dem betreuenden (Haus-)Arzt besprechen.

Co Authors :

Internist, Homöopathie, Naturheilverfahren

Facharzt für Innere Medizin und Zusatzbezeichnung Homöopathie seit 1989. 5 Jahre Chefarzt einer internistischen Akutklinik mit naturheilkundlichem und homöopathischem Behandlungsschwerpunkt. Seit 1998 in eigener Praxis in München privatärztlich niedergelassen.

Vorsitzender LV Bayern im DZVhÄ ( Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte)

Homöopathie, Osteopathie

Heilpraktiker mit den Schwerpunkten klassische Homöopathie und traditionelle Osteopathie seit 1986 in eigener Praxis.

Das könnte Sie auch interessieren
Filter by
Post Page
Gesundheitstipps
Sort by

Vorsicht Sonnenstich!

Sören Gutschmidt warnt vor zu viel Sonne und gibt Rat, was bei einem Sonnenstich zu tun ist.

8

Sommer Sonne Vitamin D

Vitamin D für den Hochsommer

Vitamin D hat nicht nur eine positive Wirkung auf den Knochenstoffwechsel, indem es Knochen härtet und ihnen die nötige Stabilität verleiht. Auch für das Immunsystem ist das Vitamin äußerst wichtig.

8

Sommer Wohlbefinden Mutter und Kind

Ayurveda Sommer Tipps

In unserer Gegend treffen die Sonnenstrahlen in den Sommermonaten in einem steileren Winkel auf die Erde als im Winter. Da sich das Licht nicht ausbreiten kann, absorbieren die Menschen mehr Sonnenenergie.

8