Sie wünschen eine individuelle Beratung? Rufen Sie uns an: +49 8031 901090
ROSANA AYURVEDA

Ayurvedische Ernährungstherapie bei Chronischen Magen-Darm Krankheiten

Das Grundprinzip

Gemäß Ayurveda verstehen wir Gesundheit als ein Gleichgewicht

  • in der Physiologie einer Person (Dosha)
  • den Verdauungsprozessen (Agni)
  • dem Gewebe (Dhathu) und
  • der Ausscheidungen (Mala).

Was man betrachtet, ist die Person

  • deren Seele
  • Sinne und
  • Geist.

Wenn diese alle „zufrieden“ sind, ist der Mensch gesund.
Das bedeutet ein Gleichgewicht auf

  • physischer
  • sensorischer
  • emotionaler und
  • geistiger Ebene.

Dieses Gleichgewicht wird hergestellt und erhalten durch

  • Ernährung
  • Atem
  • Yoga
  • Meditation und
  • ayurvedische Kräuter.

Die Störung

  • Der Darm ist von entscheidender Bedeutung für unsere Immunabwehr.
  • Bei entzündlichen Darmerkrankungen ist das subtile Gleichgewicht zwischen Abwehr und Toleranz gestört.
  • Die Abwehrleistung des menschlichen Organismus ist dabei soweit gesteigert, dass die eigenen Darmschleimhautzellen geschädigt werden.

Die Ätiologie

  • Physisch: unser Lebensstil und unsere Ernährung
  • Allergien
  • Psychischer Stress

Allergien

  • Lange Einnahme von bestimmten Medikamenten

Psychische Ursachen

  • Stress
  • Ärger
  • Angst
  • Sorgen

Abwehrkraft stärken

  • Ernährung
  • Schlafen
  • Atmen
  • Meditation
  • Bewegung

Ernährungstherapie

Leicht verdauliche Kost:

Gemüse:

  • Vermeiden Sie rohe Tomaten, rohe Zwiebeln, saure Gurken, Sauerkraut und in Essig eingelegtes Gemüse.
  • Essen Sie Gedünstetes oder gekochtes Gemüse.

Früchte:

  • Keine unreifen und sauren Früchte wie Ananas, Kiwi, Orangen und Erdbeeren
  • Frische Papaya und Granatapfel 
  • Andere Früchte nur gedünstet oder als Fruchtkompott
  • Bananen nicht täglich

Getreide:

  • Gut ist glutenfreies Getreide wie Reis, Quinoa, Mais, Hirse und Buchweizen.

Milchprodukte:

  • Keine sauren und gegorenen Milchprodukte wie Käse, Quark, Joghurt, außer:
  • Buttermilch, Joghurt in Kombination mit Reis
  • Gut ist Ghee.

Hülsenfrüchte:

  • Mungbohnen sind ideal

Gewürze:

  • Generell sind kühlende Gewürze empfehlenswert wie Nelken, Kardamom, Koriander, Kurkuma.
  • Wärmende Gewürze wie Senfkörner, Schwarzer Pfeffer, Knoblauch und Ingwer nur in kleinen Mengen
  • Das beste Gewürz für den Magen ist Kurkuma.
  • Die Gewürze verbrennen Schlacken-Stoffe und fördern den Stoffwechsel.

Fleisch:

  • Generell zu vermeiden
  • Falls doch, eher „weißes“ Fleisch (Huhn, Pute, Fisch)

Nüsse, Samen:

  • Rohe Nüsse nur in kleinen Mengen ohne Haut

Öle:

  • Ghee, Kokosfett

Suchtmittel, Gifte:

  • Kein Kaffee
  • Kein Alkohol
  • Kein Tabak

Der hier vorgestellten Ernährungsempfehlungen ersetzen jedoch nicht den Besuch bei einem erfahrenen Ayurvedaspezialisten bzw. eine schulmedizinische Abklärung. Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir beraten Sie gerne.

Dr. Prabha Burkhard (B.A.M.S)
Ayurveda

8. Juni 2017 | Ayurveda Rezepte
Ayurvedisches Gemüse-Kitchari
Ein klassisches Ayurveda Rezept von Simon Mayer für vier Personen.
Zum Artikel »
8. Juni 2017 | Ayurveda Rezepte
Ayurveda Rezepte mit Rote Bete
Besonders Vegetarier müssen darauf achten, genügend Eisen zuzuführen, damit es nicht zu Eisenmangel kommt. Hier ein paar Rezepte mit Rote Bete.
Zum Artikel »
24. Juli 2021 | Ayurveda
Ayurvedische Augenheilkunde – Teil 2
Wir zeigen Ihnen im zweiten Teil unserer Reihe über ayurvedische Augenheilkunde wie Sie mit einer gezielten Ernährung Ihr Pitta ausgleichen können, um Ihre Augen zu unterstützen und zu entlasten. Ist dieses in Balance, sind auch Ihre Augen gesund und strahlend.
Zum Artikel »
26. Juni 2019 | Ayurveda
Wenn wir Essen nicht vertragen
Zunehmenden Einschränkungen beim Essen führen zu massiven Qualitätseinbußen im täglichen Leben. Eine Ayurvedakur kann helfen.
Zum Artikel »
25. Juli 2019 | Gesundheitstipps
Vorbeugende Maßnahmen bei Flugreisen aus ayurvedischer Sicht
Dr. Prabha Burkhard (B.A.M.S.) gibt Ihnen wertvolle Tipps, wie sich sich auf eine Flugreise vorbereiten können und wie Sie sich nach dem Flug am besten erholen.
Zum Artikel »
5. Juli 2018 | Ayurveda Rezepte
Rezepte für ein ayurvedisches Mittagessen
Rezepte für vier Personen von Andreas Hollard und Eva Kieckhäfer.
Zum Artikel »