Seite wählen
ROSANA AYURVEDA

Vorbeugende Maßnahmen bei Flugreisen aus ayurvedischer Sicht

Viel Reisen, insbesondere Fliegen, unregelmäßiges Essen, lange Nächte, Überanstrengung, übermäßig langer Aufenthalt in kalter und trockener Luft, kalte und trockene Mahlzeiten, kalte Getränke, Alkohol, Hektik bei der Arbeit, Stress, Ängste und Sorgen bringen den Energiehaushalt durcheinander und führen laut Ayurveda zu einer sogenannten Vata-Störung. Erhöhtes Vata ist Ursache von Schlafstörungen, Stress und Jetlag. Wir können unsere Ernährung und unseren Lebensstil darauf ausrichten, Vata zu reduzieren und das Gleichgewicht wieder herzustellen. Ausreichend Schlaf, Entspannung und Erholung, eine friedliche Geistesstimmung und gute Laune, Fröhlichkeit und Lachen sind sehr wichtig. Versuchen Sie außerdem vor Ihrem nächsten Flug einmal folgendes:

Tägliche Routine vor der Flugreise

  1. Überanstrengen Sie sich körperlich nicht am Tag vor der Reise.
  2. Trinken Sie ein Glas warmes Wasser oder Grünen Tee mit einem Teelöffel Honig ( erst ab Trinktemperatur zufügen) und einem Schuss Zitronensaft früh am Morgen. Es unterstützt die Darmentleerung. Vermeiden Sie bitte Kaffee und schwarzen Tee während eines Flugs und am Tag vor der Reise. Beide trocknen aus.
  3. Schaben Sie Ihre Zunge und putzen Sie die Zähne.
  4. Geben Sie 2 Tröpfchen kalte Milch oder reines Rosenwasser in die Augen.
  5. Tragen Sie 15 Minuten vor dem Duschen Sesamöl auf Ihren gesamten Körper auf (wenigstens 2-mal die Woche). Massieren Sie wenigstens Hände und Füße mit warmem Sesamöl. Danach warm duschen.
  6. Ayurveda empfiehlt auch das Gurgeln mit warmem Salzwasser am Morgen zur Reinigung der Nasenkanäle und des Halses.
  7. Schützen Sie sich vor hoher Lufttrockenheit, indem Sie etwas Ghee in die Nasenlöcher und Sesamöl in die Ohren reiben, insbesondere vor Antritt des Fluges.
  1. Versuchen Sie regelmäßig leichte Körperübungen, Yoga und Atemübungen zu machen.Täglich wenigstens 15 Minuten spazieren gehen, Yoga und Atemübungen sind ausgezeichnet.
  2. Versuchen Sie bitte zu festgelegten Zeiten, regelmäßigzu essen.  Zum Frühstück warmen Brei, mittags eine ausgewogene und zufrieden stellende Hauptmahlzeit, warmes,leichtes Abendessen –  abends keinen Käse, Joghurt, Quark, Fleisch, Wurst, Eier  oder frittierte Snacks.Vermeiden Sie wenn möglich kalte, zu salzige und trockene Nahrungsmittel. Essen Sie lieber süß, sauer und warm.
  3. Trinken Sie nur warme Getränke und davon mindestens 2 Liter am Tag.
  4. Am besten sind Kräutertees und Ingwerwasser. Ingwer hat zudem den Vorteil, dass er gut bei allen Symptomen von Reisekrankheit, Übelkeit, Müdigkeit und Kopfschmerzen hilft.  Bitte versuchen Sie auf Reisen wirklich einmal Kaffee, eiskalte Getränke und alkoholische Getränke zu vermeiden.
  5. Sichern Sie sich genügend Ruhezeiten.

Hinweise für einen guten Schlaf und Entspannung nach dem Flug

  1. Tomatensaft:Trinken Sie 1 Tasse zimmerwarmen Tomatensaft mit 2 TL Naturzucker und 2 Prisen Muskatnuss. Trinken sie den Saft am Nachmittag zwischen 16 und 17 Uhr.
  2. Massage mit warmem Öl: Eine leichte Massage der Kopfhaut und der Fußsohlen am Abend mit warmem Sesamöl lässt Sie besser einschlafen.
  3. Einlauf mit 50 ml lauwarmem Wasser und 50 ml Sesamöl hilft gegen starke Trockenheit im Verdauungstrakt.
  4. Warme Milch: Geben Sie in eine Tasse warmer Milch ein paar fein gehackte Mandeln oder Mandelmus, 1 Prise Muskatnuss und 1 Prise Kardamom und trinken Sie davon vor dem Zubettgehen.
  5. Ein heißes Bad oder eine warme Dusche vor dem Zubettgehen beruhigt Vata und verhilft zu einem tiefen Schlaf.
  6. Yoga- und Atemübungen: Machen Sie einige Yoga- und Atemübungen.  
  7. Meditation: um Schlafstörungen zu vermeiden, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und vor dem Schlafengehen meditieren oder einfach nur still und ruhig werden. Somit wird auch ihr Schlaf erholsam und erfrischend.

Ayurveda

AYURVEDA
IM ROSANA-HAUS

Eine jahrtausendalte Heilkunst.

Die ayurvedische Heilkunst birgt die Kraft, das Gleichgewicht zwischen körperlicher, geistiger und seelischer Ebene wiederherzustellen. Erleben Sie Heilung durch traditionelle und authentische Anwendungen!

zu den Ayurveda Kuren »

Das könnte Sie auch interessieren
Filter by
Post Page
Ayurveda Gesundheitstipps
Sort by
Die Panchakarma Kur

Die Panchakarma Kur Teil III: Was kommt danach?

Die Panchakarma – Kur ist wie das Leben ein Prozess, der für unseren Organismus zunächst Arbeit bedeutet. Ist diese wie nach einem anstrengenden Tag vollbracht, dürfen wir zur Ruhe kommen.

8

Lernen Sie Dr. Sharmili Mehar Madishetty (B.A.M.S.) kennen

Unsere Ayurveda-Expertin stellt sich vor.

0

Gesundheitstipps für den Urlaub

Wir möchten, dass Sie Ihren Urlaub, oft mit Reisen verbunden, genießen können. Unser Ayurvedaexperte Dr. Arun Pavithran (B.A.M.S.), Dr.med. Ulf Riker und HP Sören Gutschmidt geben Ihnen wertvolle Tipps.

0