ROSANA KOSTBAR REZEPTE

Ayurvedisches Mittagessen

Rezepte für vier Personen von Andreas Hollard und Eva Kieckhäfer.

 

Lila Süßkartoffelpüree

  • 600 g lila Süßkartoffeln
  • 500 ml Wasser
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL Ghee
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz
  • Prise Muskatnuß

Süßkartoffeln schälen und würfeln, Wasser zum Kochen bringen und Süßkartoffeln mit dem Salz für ca. 30 Minuten weich kochen. Die Süßkartoffeln zusammen mit der Kokosmilch zu Püree stampfen und mit Kurkuma, Muskatnuss und dem Ghee abschmecken.

Karotten-Pastinaken-Curry

  • 250 g  Karotten
  • 250 g Pastinaken
  • 300 ml Kokos-Reis-Milch
  • 1 EL Ghee
  • Je ¼  TL Fenchelsamen, Kreuzkümmel, Ajwain
  • 1 TL Bockshornkleeblätter
  • 1 TL frischer Ingwer, gehackt
  • 1 Msp. Amchur
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Msp. Kurkuma
  • Prise schwarzen Pfeffer
  • Salz
  • 30 g Pfeilwurzmehl
  • 50 g frische Petersilie oder frischer Koriander

Gemüse schälen und in Würfel schneiden. Die ganzen Gewürze in Ghee anrösten, Bockshornkleeblätter und den frischen Ingwer hinzufügen. Nun das Gemüse beigeben und mit der Kokos-Reis-Milch aufgießen. Jetzt die gemahlenen Gewürze hinzufügen und für ca. 10 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken und wenn gewünscht mit Pfeilwurzmehl abbinden. Mit den frischen geschnittenen Kräutern servieren.

Kokos-Spinat

  • 800 g frischer Blattspinat
  • ½ l Wasser
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 EL Ghee
  • ¼ TL Fenchelsamen
  • ¼ TL Koriandersamen, gemörsert
  • ¼ TL frischer Ingwer
  • Salz
  • Prise schwarzer Pfeffer
  • 1 Msp. Kurkuma
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100 g Pfeilwurzmehl

Spinat waschen und im kochenden Wasser für 10-15 Sekunden blanchieren. Den Spinat herausnehmen und den Fond auf die Hälfte einreduzieren lassen. Spinat in Eiswasser abschrecken und ausdrücken. Spinat grob schneiden. So behält der Spinat seine frische grüne Farbe. Im Ghee den Fenchelsamen und Koriander aufplatzen lassen und frischen Ingwer zugeben. Mit der Kokosmilch und einem Drittel des Fonds aufgießen. Nun die gemahlenen Gewürze und den Zitronensaft hinzufügen, mit Salz abschmecken. Zum Schluss mit Pfeilwurzmehl andicken und den geschnittenen Spinat hinzufügen.

Rezepte von Andreas Hollard.

 

Und dazu:

Trauben-Chutney

  • 250 g schwarze kernlose Trauben, halbiert
  • 1  TL Ghee
  • ¼ TL Senfkörner
  • ½ TL frischer Ingwer, gerieben
  • 1 Prise Trikatu ( „die 3 scharfen“- Pfeffer, Pippali, Ingwer)

Das Ghee erhitzen, die Senfkörner darin platzen lassen, die Temperatur sofort zurückdrehen und den Ingwer dazugeben. Die Trauben zufügen und im eigenen Sud etwas köcheln lassen. Mit Trikatu abschmecken.

Rezept von von Eva Kieckhäfer.

Mehr aus dem
RoSana-Blog: