Sie wünschen eine individuelle Beratung? Rufen Sie uns an: +49 8031 901090
RoSana Ayurveda

Kickstart fürs Immunsystem

 

In der Übergangszeit zwischen Oktober und November werden die Tage sichtbar kürzer, nachts und morgens kann man schon den Winter spüren. Die Umstellung auf die Wintergarderobe ist spätestens jetzt nicht mehr aufzuschieben, will man Regen, Wind, nasse Füße nicht zu nah an sich heranlassen. Wie in allen Übergangsphasen ist Agni, unser „Stoffwechselkraftwerk“, nun tendenziell geschwächt. Wir sollten also im Moment auf schweres Essen verzichten. Weihnachten kommt früh genug! Die Vielfalt des regionalen Angebotes an Gemüse und Früchten, besonders Kürbis, Pflaumen und Nüsse, soll Sie aber darüber hinwegtrösten…

 

Ernährung – Feuern Sie Ihr Agni an

Mit sinkenden Außentemperaturen zieht sich Agni langsam in unsere Körpermitte, den Magen, zurück, hat seine volle Kraft aber noch nicht erreicht. Feuern Sie also nach mit Agni anregenden und wärmenden Gewürzen wie Kardamom, Ingwer, Kreuzkümmel, Kurkuma und Zimt. Vermeiden Sie jetzt – wie in allen Übergangsphasen – schweres, fettiges, kaltes Essen, kalte Getränke, Milchprodukte in Kombination mit sauren Früchten, Fleisch, Fisch und Mehlspeisen sowie Rohkost und Käse am Abend, um die Verdauung nicht zusätzlich zu belasten und die Bildung von Ama, den toxischen Schlackenstoffen zu vermeiden. Ein Frühstücksbrei mit gedünstetem Obst oder Kompott der Saison, mittags die Hauptmahlzeit bestehend aus dem regionalen Angebot an Wurzelgemüse und Kürbissen, abends eine kleine, warme Mahlzeit wie z. B. Gemüsesuppe, sind ideal. Lassen Sie beim Kochen Ihre Kreativität spielen. Tipps dazu geben wir in unseren Ayurveda-Kochkursen.

 

Ergänzende Rasayanas als Tee, Tonikum oder Mus

Legen Sie eine solide Basis für Ihren gesamten Gewebsstoffwechsel und Ihr Immunsystem:
Der Klassiker: Chyavanprasham (stärkendes Kräuter- und Amalaki-Mus mit Ghee und Honig)
Pulver: Ashwagandha, Kurkuma, Triphala, Amalaki/Amla
Tee: Tulsi, Guduchi

Erhältlich im Lebensmittelhandel, in unserem RoSana-Laden oder bei verschiedenen Anbietern für ayurvedische Produkte über den Versandhandel. Bitte achten Sie besonders beim Online-Handel auf zertifizierte Produkte und lassen Sie sich zu Verwendung und Dosierung unbedingt von Ayurveda-Spezialisten beraten.

Bewegung und Ruhe

Morgens eine kurze Selbstmassage mit wärmendem Sesamöl stärkt das Gewebe, macht wach und schenkt Wohlbefinden für den ganzen Tag. Abends ein warmes Bad mit wärmenden Zusätzen wie Ingwer, Kardamom, Eukalyptus, Rosmarin, Zimt, Zedernholz, Pinie als Abschluss des Tages hilft, zur Ruhe zu kommen. Regelmäßige leichte, aber kreislaufanregende Bewegung wie Yoga, Spazierengehen, Walking, Wandern, Schneeschuhgehen, Langlaufen fördert die Sauerstoffzufuhr des Gewebes, stärkt die Muskulatur und macht gute Laune. Finden Sie einen professionellen Yoga-Kurs in Ihrer Nähe. Gehetzt sein und Schlafentzug, aber auch zu langes Schlafen zehren an unseren Kräften und reduzieren unsere Abwehrkräfte. Tägliche kleine Pausen zur Meditation, für Pranayamas – Atemübungen – oder auch einfach zur Besinnung und Innenschau geben dagegen Kraft und Konzentration zurück.

PRÄVENTIV-IMMUNBOOSTER-KUR

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit speziellen Kräutern und wärmenden Ayurveda-Behandlungen.
7 Tage, pro Person
2.240 €

zur Präventiv-Immunbooster-Kur »