Sie wünschen eine individuelle Beratung? Rufen Sie uns an: +49 8031 901090
RoSana Kur- und Gästehaus Vastugarten
RoSana Allgemein

Schutz- und Hygienekonzept

Sie sind sich unsicher, ob die Covid 19-Lage einen Aufenthalt bei uns zulässt? Wir nehmen das Infektionsgeschehen sehr ernst und verfolgen bereits seit Beginn der Pandemie ein striktes, konsequentes Hygienekonzept, das mit dem Gesundheits- und Ordnungsamt der Stadt Rosenheim abgestimmt ist.

Ein entspannter, aber vor allen Dingen sicherer und geschützter Aufenthalt im Rosana-Haus ist mit diesen Maßnahmen nach heutigem Kenntnisstand gewährleistet.

Die Therapieabläufe wurden zu Ihrem und dem Schutz unserer Mitarbeiter ein wenig angepasst, erzielen dennoch die gewohnten Erfolge.

Die wichtigsten COVID-19 Vorkehrungen bei uns:

  • Bei Anreise gilt die 2G-plus Regel.
  • In den Allgemeinbereichen gilt das Abstandsgebot sowie eine FFP2-Maskenpflicht.
  • In den Behandlungsräumen tragen Gäste FFP2- und Therapeuten medizinische Masken. Es kann je nach Behandlung ausnahmsweise ohne Maske behandelt werden – unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen. Auf Wunsch tragen unsere Therapeuten Handschuhe.
  • In unserer Kostbar richten wir uns nach den geltenden Bestimmungen für Kontaktbeschränkungen. In jedem Fall ist auch hier eine Maske bis zum Einnehmen des Platzes zu tragen. Das Essen können Sie auf Wunsch auch immer oder teilweise auf Ihrem Zimmer einnehmen.
  • Ruhen und Duschen im Haupthaus ist wieder möglich. Aufgrund der Abstandsregel kann jeweils nur eine Person die Umkleidekabine nutzen und vier Personen können sich gleichzeitig im Ruheraum aufhalten.
  • Yoga ist in unserem Yogaraum möglich. Wir haben entsprechende Abstandkennzeichnungen angebracht. Bitte bringen Sie Ihre eigene Yogamatte, Kissen, Klötze und Gurte mit. Wir halten auch in unserem Laden entsprechende Yogautensilien für Sie bereit.

Als Ayurveda-Zentrum hat für uns die Gesundheit unserer Gäste und Angestellten
ohnehin immer höchste Priorität.

Gerade jetzt ist es uns besonders wichtig, dass sich alle sicher fühlen – unsere Maßnahmen sollen zu einem möglichst unbeschwerten Aufenthalt beitragen. Dazu zählt auch der derzeitige Mindestaufenthalt von 4 Übernachtungen, um allzu häufige Gästewechsel zu vermeiden. 

Das RoSana-Team bedankt sich bei Ihnen für Ihr Verständnis in diesen besonderen Zeiten mit den notwendigen Vorgaben.
Sollten Sie noch Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt!

Heidi Gutschmidt
Geschäftsführerin

6. Dezember 2021 | Yoga
Schutz- und Hygienekonzept
Wir haben eine besondere Verantwortung für alle Yogis und Yoginis und für uns selbst. Für einen freudvollen Verlauf bei den Yogakursen haben wir daher Schutzmaßnahmen zusammengestellt, die wir alle zusammen unbedingt einhalten müssen.
Zum Artikel »
18. November 2019 | Gesundheitstipps
Pflege für Haut und Lippen
Gesichts- und Lippenpflege für Zuhause.
Zum Artikel »
12. April 2017 | Psychotherapie
Berührungen – Nahrung für die Seele
Wir Menschen brauchen achtsame Berührung, nicht nur die verspannten Muskeln, auch die Seele weitet sich und atmet auf, sobald wir auf eine heilsame Weise berührt werden.
Zum Artikel »
5. März 2021 | Innere Medizin
Corona-Pandemie – 12 Tipps was Sie selbst tun können
Psychischer, sozialer und wirtschaftlicher Stress im Rahmen der Corona-Pandemie schwächen unser Immunsystem. Wann werde ich geimpft? Bringt Impfung wirklich eine stabile und lange anhaltende Immunität? Wird es irgendwann wirksame Medikamente gegen das Virus geben? Für viele von uns sind diese Fragen schwer auszuhalten und noch schwerer vernünftig einzuordnen. Was können wir tun? Hier erhalten Sie
Zum Artikel »
26. September 2018 | Psychotherapie
Mitgefühl mit mir selbst
Wir erleben Leid und Schmerz im Leben z.B. durch Verlassen werden oder andere Traumata. Diese Themen belasten uns, häufig gibt es auch in diesen Momenten niemanden, der ausreichend für uns da ist, uns umsorgt, schützt, uns hält.
Zum Artikel »
19. Dezember 2017 | Ayurveda
Die Panchakarma Kur Teil III: Was kommt danach?
Die Panchakarma-Kur ist wie das Leben ein Prozess, der für unseren Organismus zunächst Arbeit bedeutet. Ist diese wie nach einem anstrengenden Tag vollbracht, dürfen wir zur Ruhe kommen.
Zum Artikel »